Berliner Boersenzeitung - Althaus fliegt zu Silber – nur ein Meter fehlt zu Gold

EUR -
AED 3.98297
AFN 79.787047
ALL 103.769575
AMD 438.837863
ANG 1.954052
AOA 901.25291
ARS 912.252337
AUD 1.657279
AWG 1.952172
AZN 1.839658
BAM 1.953072
BBD 2.189142
BDT 118.993772
BGN 1.956398
BHD 0.408762
BIF 3108.291502
BMD 1.08454
BND 1.456525
BOB 7.508442
BRL 5.351232
BSD 1.084185
BTN 89.816403
BWP 14.913754
BYN 3.548145
BYR 21256.983054
BZD 2.185356
CAD 1.467128
CDF 3004.175779
CHF 0.953743
CLF 0.038577
CLP 1064.454604
CNY 7.806303
COP 4264.302636
CRC 557.815616
CUC 1.08454
CUP 28.740309
CVE 110.622972
CZK 25.320865
DJF 192.744875
DKK 7.453932
DOP 63.689635
DZD 145.742104
EGP 33.508377
ERN 16.268099
ETB 61.509663
FJD 2.456754
FKP 0.855252
GBP 0.855181
GEL 2.885027
GGP 0.855252
GHS 13.638115
GIP 0.855252
GMD 73.646041
GNF 9324.33517
GTQ 8.462101
GYD 226.841023
HKD 8.48595
HNL 26.864162
HRK 7.624419
HTG 143.928938
HUF 390.970151
IDR 16986.173178
ILS 3.913335
IMP 0.855252
INR 89.916171
IQD 1420.747337
IRR 45596.77204
ISK 149.319398
JEP 0.855252
JMD 169.016879
JOD 0.768961
JPY 163.220032
KES 158.3427
KGS 96.990582
KHR 4424.922657
KMF 492.327523
KPW 976.079919
KRW 1445.306715
KWD 0.333703
KYD 0.903513
KZT 488.008029
LAK 22634.348241
LBP 97283.233238
LKR 336.715654
LRD 206.919766
LSL 20.692943
LTL 3.202364
LVL 0.656028
LYD 5.249568
MAD 10.914857
MDL 19.298863
MGA 4929.234134
MKD 61.567596
MMK 2276.824918
MNT 3690.447716
MOP 8.738512
MRU 43.306058
MUR 49.574634
MVR 16.70496
MWK 1825.280587
MXN 18.511091
MYR 5.164605
MZN 68.868691
NAD 20.692998
NGN 1712.575688
NIO 39.878346
NOK 11.42219
NPR 143.705925
NZD 1.757508
OMR 0.417484
PAB 1.084141
PEN 4.122322
PGK 4.03964
PHP 60.838893
PKR 303.13376
PLN 4.30604
PYG 7893.645446
QAR 3.948268
RON 4.96676
RSD 117.204051
RUB 99.831781
RWF 1400.683348
SAR 4.067506
SBD 9.191677
SCR 14.794683
SDG 651.808084
SEK 11.178467
SGD 1.457402
SHP 1.375468
SLE 24.409226
SLL 21419.663901
SOS 619.814351
SRD 38.28752
STD 22447.787323
SVC 9.486311
SYP 14100.970489
SZL 20.693241
THB 38.901982
TJS 11.882707
TMT 3.806735
TND 3.383493
TOP 2.56228
TRY 33.777782
TTD 7.359651
TWD 34.284589
TZS 2765.576565
UAH 41.505497
UGX 4263.044739
USD 1.08454
UYU 42.36886
UZS 13589.285546
VEF 3906628.855253
VES 39.071137
VND 26717.641711
VUV 130.108178
WST 2.953272
XAF 655.023845
XAG 0.048267
XAU 0.000534
XCD 2.931024
XDR 0.816936
XOF 654.507998
XPF 119.331742
YER 271.514328
ZAR 20.695301
ZMK 9762.159729
ZMW 25.15363
ZWL 349.221422
  • EUR/USD

    -0.0003

    1.0845

    -0.03%

  • Euro STOXX 50

    21.4500

    4885.74

    +0.44%

  • MDAX

    179.0300

    25964.82

    +0.69%

  • SDAX

    143.5100

    13884.12

    +1.03%

  • DAX

    133.2600

    17556.49

    +0.76%

  • TecDAX

    26.6400

    3427.32

    +0.78%

  • Goldpreis

    -4.9000

    2039.2

    -0.24%

Althaus fliegt zu Silber – nur ein Meter fehlt zu Gold
Althaus fliegt zu Silber – nur ein Meter fehlt zu Gold

Althaus fliegt zu Silber – nur ein Meter fehlt zu Gold

Katharina Althaus weinte nach ihrem Silber-Coup Tränen der Freude - und gleichzeitig Tränen der Enttäuschung. Mit zwei starken Sprüngen vom Schanzen-UFO in Zhangjiakou ist die Oberstdorferin zwar auf das Olympia-Podest geflogen, die erhoffte Goldmedaille musste sie in einem dramatischen Finale aber der Slowenin Ursa Bogataj überlassen. Nach dem ersten Durchgang hatte Althaus noch geführt.

Textgröße:

Umgerechnet 110 Zentimeter fehlten zum ganz großen Triumph des nur 1,57 m großen Flugflohs, der für die erste deutsche Medaille der Winterspiele in Peking sorgte. Bronze ging an Nika Kriznar aus Slowenien.

Schon vor vier Jahren hatte Althaus Silber hinter Maren Lundby gewonnen. Weil die Norwegerin derzeit pausiert und Topfavoritin Marita Kramer (Österreich) positiv auf Corona getestet wurde, stand die Tür zum Olympiasieg weit offen. Doch es war Bogataj, die die Gunst der Stunde nutzte.

Die 25-Jährige Althaus flog auf der futuristischen Schanze zunächst auf 105,5 m, ehe sie im zweiten Durchgang bei schwierigen Bedingungen schon nach 94,0 m landete. Die Bayerin verpasste damit eine Wiederholung des Triumphs von Carina Vogt, die bei der Premiere 2014 Gold gewonnen hatte und an ihrem 30. Geburtstag aus der Heimat die Daumen drückte.

Erst zum dritten Mal gehörte Frauen-Skispringen zum Olympischen Programm, zum dritten Mal stand eine Deutsche auf dem Podest. Althaus ist zudem die erste Frau mit zwei Olympia-Medaillen.

Als zweitbeste Deutsche landete Juliane Seyfarth (Ruhla) bei Temperaturen von 13,5 Grad unter Null auf dem ordentlichen 19. Platz. Die 31-Jährige dürfte damit auch gute Karten für einen Start im Mixed am Montag haben. "Für mich war es positiv, ich bin ganz zufrieden", sagte Seyfarth. Dicht hinter ihr folgten Selina Freitag (Aue) und Pauline Heßler (Lauscha) auf den Rängen 22 und 24.

Leer ging dagegen wieder einmal Sara Takanashi aus. Die Japanerin, die mit 61 Weltcupsiegen einen einsamen Rekord hält, musste sich mit dem undankbaren vierten Rang begnügen. Die 25-Jährige wartet damit weiter auf ihre erste Einzel-Goldmedaille bei einem Großereignis - auch bei Weltmeisterschaften hat sie trotz ihrer jahrelangen Dominanz noch nie gewonnen.

Althaus hatte schon am Freitag ihr Medaillen-Potenzial angedeutet: Im Training ließ die Mixed-Weltmeisterin mit einer Weite von 104,5 m die Konkurrenz weit hinter sich und verzichtete anschließend auf einen weiteren Sprung. "Ich bin bereit für morgen. Ich freue mich riesig", sagte die Bayerin daraufhin.

Althaus hat schon am Montag ihre zweite, allerdings auch letzte Medaillenchance der Spiele. Im erstmals ausgetragenen Mixed-Wettbewerb treten zwei Frauen und zwei Männer pro Team an, bei Weltmeisterschaften hat Deutschland zuletzt viermal in Folge Gold gewonnen.

(U.Gruber--BBZ)