Berliner Boersenzeitung - Kombinierer greifen bei Frenzels Rückkehr nach Gold

EUR -
AED 3.9038
AFN 76.76036
ALL 100.986368
AMD 420.132476
ANG 1.914842
AOA 885.27752
ARS 923.490271
AUD 1.65656
AWG 1.913367
AZN 1.797102
BAM 1.955554
BBD 2.145231
BDT 116.605356
BGN 1.957484
BHD 0.400608
BIF 3049.693939
BMD 1.062982
BND 1.450118
BOB 7.368005
BRL 5.577355
BSD 1.062467
BTN 88.838008
BWP 14.685156
BYN 3.477063
BYR 20834.437506
BZD 2.141631
CAD 1.468009
CDF 2965.718173
CHF 0.969774
CLF 0.038082
CLP 1050.80986
CNY 7.692779
CNH 7.721758
COP 4165.82452
CRC 532.128167
CUC 1.062982
CUP 28.16901
CVE 108.689837
CZK 25.229875
DJF 188.912739
DKK 7.461391
DOP 63.220844
DZD 143.297944
EGP 51.541631
ERN 15.944723
ETB 60.454539
FJD 2.422528
FKP 0.853321
GBP 0.854266
GEL 2.837798
GGP 0.853321
GHS 14.269074
GIP 0.853321
GMD 72.096734
GNF 9131.853176
GTQ 8.263884
GYD 222.45997
HKD 8.325186
HNL 26.230706
HRK 7.52608
HTG 140.882307
HUF 395.515203
IDR 17329.149694
ILS 3.993531
IMP 0.853321
INR 88.942104
IQD 1391.825208
IRR 44724.946824
ISK 150.699264
JEP 0.853321
JMD 165.049272
JOD 0.753338
JPY 164.347038
KES 139.785944
KGS 94.718135
KHR 4296.460429
KMF 492.001156
KPW 956.683727
KRW 1479.022131
KWD 0.3276
KYD 0.885389
KZT 476.900108
LAK 22598.94931
LBP 95145.2561
LKR 318.969942
LRD 205.155811
LSL 20.092063
LTL 3.138708
LVL 0.642987
LYD 5.135355
MAD 10.806643
MDL 18.912447
MGA 4670.369535
MKD 61.535778
MMK 2231.219792
MNT 3667.286561
MOP 8.570943
MRU 42.173803
MUR 49.643971
MVR 16.417781
MWK 1841.651391
MXN 18.042389
MYR 5.093841
MZN 67.508264
NAD 20.087147
NGN 1219.972127
NIO 39.105089
NOK 11.670075
NPR 142.140812
NZD 1.803604
OMR 0.409206
PAB 1.062467
PEN 3.963329
PGK 4.023495
PHP 60.613293
PKR 295.638272
PLN 4.367261
PYG 7867.937887
QAR 3.87005
RON 4.976773
RSD 117.132076
RUB 99.202725
RWF 1369.328033
SAR 3.987238
SBD 9.008965
SCR 14.440466
SDG 622.906991
SEK 11.633743
SGD 1.449636
SHP 1.343024
SLE 24.28626
SLL 22290.194573
SOS 607.493177
SRD 36.975278
STD 22001.571011
SVC 9.296832
SYP 2670.773315
SZL 20.252457
THB 38.989048
TJS 11.618232
TMT 3.720435
TND 3.308526
TOP 2.541059
TRY 34.570991
TTD 7.212026
TWD 34.582826
TZS 2753.121786
UAH 42.049519
UGX 4074.488305
USD 1.062982
UYU 41.334809
UZS 13458.309838
VEF 3850706.346513
VES 38.519396
VND 26882.802272
VUV 126.19933
WST 2.980184
XAF 655.874632
XAG 0.037559
XAU 0.000444
XCD 2.87276
XDR 0.807299
XOF 655.874632
XPF 119.331742
YER 266.09084
ZAR 20.206056
ZMK 9568.113115
ZMW 26.641404
ZWL 342.279611
  • SDAX

    -248.7900

    14009.29

    -1.78%

  • Euro STOXX 50

    -67.4900

    4916.99

    -1.37%

  • Goldpreis

    19.3000

    2402.3

    +0.8%

  • TecDAX

    -42.1000

    3292.22

    -1.28%

  • MDAX

    -473.2900

    25973.85

    -1.82%

  • DAX

    -260.3500

    17766.23

    -1.47%

  • EUR/USD

    0.0009

    1.0635

    +0.08%

Kombinierer greifen bei Frenzels Rückkehr nach Gold
Kombinierer greifen bei Frenzels Rückkehr nach Gold

Kombinierer greifen bei Frenzels Rückkehr nach Gold

Die deutschen Kombiniere um Corona-Rückkehrer Eric Frenzel haben beim olympischen Teamwettbewerb in Peking noch alle Chancen auf die Goldmedaille. Nach dem Springen von der Großschanze liegt das Quartett auf Platz drei und hat elf Sekunden Rückstand auf die führenden Österreicher.

Textgröße:

Als Zweiter geht Norwegen mit acht Sekunden Rückstand in den Skilanglauf über 4x5 km (19.00 Uhr OZ/12.00 MEZ), Japan liegt als Vierter nur eine Sekunde hinter Deutschland. Seit 2002 haben die deutschen Kombinierer stets eine olympische Teammedaille gewonnen, 1988 und 2018 waren sie Olympiasieger.

"Es war eine große Erleichterung. Ich bin sehr glücklich, dass der Sprung jetzt so funktioniert hat. Und dass ich das Vertrauen, das die Trainer in mich gesetzt haben, mit Leistung zurückgeben konnte", sagte der dreimalige Olympiasieger Frenzel dem SID: "Von dem her bin ich sehr, sehr glücklich."

Frenzel (Geyer), der erst am Montag aus der Quarantäne entlassen worden war, sprang beim verspäteten Auftakt seiner vierten Winterspiele starke 132,0 m. Fragezeichen stehen allerdings hinter der Langlaufform des 33-Jährigen nach anderthalb Wochen ohne gewohntes Training.

Vinzenz Geiger, acht Tage zuvor Olympiasieger von der Normalschanze, überzeugte mit 133,0 m, sein Oberstdorfer Teamkollege Julian Schmid kam auf 131,5 m. Der nachnominierte Manuel Faißt (Baiersbronn) landete zwei Tage nach seinem bitteren vierten Platz bei 128,5 m. "Der Sprung war nicht optimal, aber trotzdem ordentlich", sagte der Schwarzwälder dem SID.

(L.Kaufmann--BBZ)